Aktuell

Das neue Quartierperlenquartett

Am autofreien Sonntag 2016 haben wir gemeinsam mit der Bevölkerung Quartierperlen entdeckt. Schon bald können 28 dieser Perlen in den Quartieren Weissenstein, Weissenbühl und Mattenhof mit unserem neuen Quartett entdeckt werden!
Ab Oktober 2017 ist das Quartett für CHF 14 im Handel erhältlich, am autofreien Sonntag vom 10. September 2017 kann es für CHF 12 vorbestellt werden, mit etwas Ortskenntnis und Glück kann der Preis sogar auf CHF 5 heruntergespielt werden!
Kommt vorbei, wir freuen uns auf euren Besuch an Charlotte’s Kaffeebus bei Créafloristique an der Seftigenstrasse 20.
Vorbestellungen können unter info@quartierperlen.ch gemacht werden.
Das Quartierperlenquartett ist ein Projekt des Vereins LebensRaumGestaltung in Zusammenarbeit mit dem Verlag vatter&vatter. Unterstützt wurde die Realisierung von der Warlomont-Anger-Stiftung.

Quartierperlen & Kaffeebus am autofreien Sonntag 2017

Auch dieses Jahr ist das Team von «Quartierperlen – Freiräume zur Begegnung und Bewegung» wieder mit dabei am autofreien Sonntag den 10. September 2017 rund um den Eigerplatz. Dieses Mal mit einem neuen Quartierperlenquartett an Bord und mit feinem Kaffee von Charlotte’s Kaffeebus – einer weiteren Perle aus dem Quartier.

Kommt vorbei, wir stehen bei Créafloristique, trinkt einen feinen Cappuccino mit uns und werft einen Blick in das neue Quartierperlenquartett!

Weitere Infos zum Programm:

Anleitung Quartierperlen

Die Anleitung zur Identifikation von Quartierperlen ist das erste Ergebnis aus dem Pilotprozess des Projekts Quartierperlen im Weissenbühl-Weissenstein 2016. Die Anleitung zeigt auf, wie der Prozess zur Identifikation und Bekanntmachung von Quartierperlen in anderen Quartieren umgesetzt werden kann. Die Anleitung enthält auch eine erste Auswahl an Perlen und gibt Auskunft über verwendete Methoden und konkrete Ergebnisse.

Quartierperlen-Workshop II

Am autofreien Sonntag vom 11. September haben wir zum ersten Mal nach Quartierperlen getaucht. Rund 200 QuartierbewohnerInnen von jung bis alt verrieten uns auf einem Stadtplan, auf Spaziergängen, mit Zeichnungen oder mittels Fotowettbewerb ihre Lieblingsorte im Quartier.

Als nächstes wollen wir die Ergebnisse in einem zweiten Workshop am 21. November 2016 von 18.15-20 Uhr mit engagierten und interessierten QuartierbewohnerInnen auswerten. Gemeinsam werden wir über geeignete Wege nachdenken, wie wir die getauchten Perlen möglichst treffsicher kommunizieren können, damit weitere QuartierbewohnerInnen davon profitieren und auf Perlenentdeckungen gehen können.

Interesse am Workshop mitzuwirken? Wir freuen uns auf Eure Kontaktaufnahme: info@quartierperlen.ch

Danke für Eure Unterstützung!

Am autofreien Sonntag vom 11. September sind wir an unserem Stand mitten auf der Seftigenstrasse zum ersten Mal nach Quartierperlen getaucht. Auf dem Stadtplan, auf Spaziergängen, mit Zeichnungen oder im Rahmen des Fotowettbewerbs habt ihr uns eure Lieblingsorte im Quartier verraten – tausend Dank dafür! Aktuell werten wir alle Rückmeldungen aus. Die Ergebnisse publizieren wir bis Ende 2016.



Grosse Beteiligung der Quartierbevölkerung
Auf einem grossformatigen Stadtplan hinterliessen über 80 Personen von jung bis alt ihre Vorschläge – von der Asphaltfläche beim Südbahnhof für die erste Fahrstunde bis zur Parkbank mit Aussicht am Knüslihubelweg. Mittels Zeichnungen wurden auch 70 Kinder zu Perlentauchern; die neue Gelateria tauchte dabei wenig überraschend mehrmals auf, aber auch weniger offensichtliche Nischen wurden zu Papier gebracht, zum Beispiel beim Tramdepot am Eigerplatz. Auf zwei Spaziergängen wurden zudem Nischen besucht, gesucht und gefunden, und ein Wettbewerb mit Preisen aus dem Quartier forderte dazu auf, Quartierperlen zu fotografieren und einzuschicken. Der Wettbewerb läuft noch bis zum 18. September 2016!

160911_qup_aktionstag_foto_05

Als Ergebnis ein Quartierperlen-Stadtplan?
Mit unserer Aktion verfolgen wir das Ziel, möglichst viele Perlen in den Quartieren Weissenbühl und Mattenhof zu identifizieren und sichtbar zu machen. Die Ergebnisse werden im Herbst/Winter 2016 zugänglich gemacht. Die Form der Ergebnisse wird an einem Auswertungsworkshop im Zeitraum Oktober/November 2016 gemeinsam mit interessierten BewohnerInnen und Organisationen aus dem Quartier diskutiert – das Datum geben wir demnächst bekannt.

 

160911_qup_aktionstag_kinderzeichnungen_tramdepot

 

Weiterverbreitung der Idee
Die Perlensuche am autofreien Sonntag war die erste dieser Art, ist aber auch in anderen Quartieren durchführbar – darum werden wir die Aktionen auswerten und eine Art Anleitung erarbeiten, um die Idee weiter zu verbreiten. Interesse das Projekt zu multiplizieren? Wir freuen uns auf Eure Kontaktaufnahme!

Kommt zum autofreien Sonntag und…

…zeigt uns eure Quartierperlen!
Das Projekt Quartierperlen will Nischen als wertvolle Räume zur Bewegung und Begegnung im Quartier sichtbar machen. Der autofreie Sonntag am 11. September 2016 im Mattenhof-Weissenbühl-Quartier in Bern ist der Startschuss für die aktive Quartierperlensuche! An unserem Stand in der Seftigenstrasse könnt ihr uns eure ganz persönlichen Quartierperlen verraten, an einem Wettbewerb mitmachen und tolle Preise aus dem Quartier gewinnen oder neue Perlen an einem Spaziergang durch das Quartier entdecken. Die Spaziergänge für Erwachsene starten um 14 Uhr und um 16 Uhr. Kommt vorbei, wir freuen uns auf Euren Besuch! Weitere Informationen zum Projekt und zum Team: quartierperlen.ch

Quartierperlen am autofreien Sonntag

Am 11. September 2016 zwischen 10 bis 18 Uhr verwandelt sich das Mattenhof-Weissenbühl-Quartier in Bern in ein bewegtes, autofreies Quartier! Zu Fuss oder per Velo können verschiedenste Aktivitäten für Gross und Klein erkundet werden. Auch das Team von Quartierperlen ist mit einem Stand vor Ort: Kommt vorbei und verratet uns Eure persönlichen Lieblingsplätze im Quartier oder entdeckt neue Perlen!

Weitere Infos zum Programm: www.quartierzeit.ch